Startseite / 

News

Aktuelle Beiträge und Meldungen

Ihre Ansprechpartner: Holger Weisser | Frederick Hauenschild

Verbundprojekt Mikrospritzgießen - NEU

Gehören Sie zu einem Unternehmen, das Kleinstteile fertigt und haben Sie Probleme mit den Qualitätsaspekten?

Produkte mit sehr geringen Teile- / Schussgewichten werden oft in den Grenzbereichen der Prozessstabilität gefertigt.
Innerhalb der Kunststoffindustrie bildet die Fertigung von Kleinstteilen einen Nischenmarkt und Verarbeiter, die den Fertigungsprozess kontrolliert betreiben können, sind rar.

Konventionelle Spritzgussmaschinen sind für Mikroteile eher ungeeignet, da die Spritzgussschnecken und -zylinder für größere Schussvolumen ausgelegt sind und somit das Material im Falle eines Mikroteils mit kleinsten Schussgewichten bereits vor der Verarbeitung geschädigt werden kann.
Zusätzlich sind meist erhöhte Fachzahlen der Spritzgusswerkzeuge erforderlich, um den Wirtschaftlichkeitsanforderungen einigermaßen gerecht zu werden.

Innerhalb des Projekts wird eine Entscheidungsgrundlage für oder wider einen Einsatz einer Mikrospritzgießmaschine erarbeitet. Anhand von aktuellen Problemteilen der Teilnehmer wird ein Vergleich zwischen der konventionellen Fertigung auf Standardspritzgießmaschinen und einer speziellen, auf kleinste Schussgewichte ausgelegten Maschine erarbeitet.
Resultat des Projektes sind individuelle Ergebnisse für die beteiligten Unternehmen bezüglich eines Vergleichs des bisherigen Spritzprozesses auf einer konventionellen Spritzgießmaschine und der erreichbaren Qualität auf einer speziellen Mikrospritzgießmaschine.