Startseite / 

News

Aktuelle Beiträge und Meldungen

Ihr Ansprechpartner: Dr. Oliver Keßling

Neu: Verbundprojekt Industrieller 3D-Druck 2

Nach dem erfolgreichen Projekt Industrieller 3D-Druck sollen in diesem Folgeprojekt weitere Fragestellungen beantwortetet werden. Im ersten Projekt wurden unterschiedliche Verfahren und Materialien untersucht. Hierbei wurden die mechanischen Eigenschaften, die Oberflächenbeschaffung und die Maßhaltigkeit bestimmt. Die Ergebnisse waren insgesamt sehr aufschlussreich, so dass der Wunsch aufkam, weitere Details zu untersuchen. In diesem Projekt werden weitere benötigte Details und Prozessschritte für einen industriellen 3D-Druck untersucht. Hierbei handelt es sich u.a. um die folgenden Themen:

  • Fortschreibung der Benchmark-Matrix aus dem ersten Projekt mit neuen Verfahren und Materialien
  • Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Bauteilen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im 3D-Druck

Folgende und weitere Fragen, welche zum Thema 3D-Druck immer wieder auftauchen, werden im Laufe des Projektes bearbeitet:

  • Welche neuen 3D-Druck Fertigungsverfahren gibt es?
  • Welche neuen Materialien und Additive gibt es im Bereich 3D-Druck?
  • Welche Möglichkeiten der Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Bauteilen gibt es?
  • Gibt es automatisierbare Nachbearbeitungsprozesse?
  • Wie kann die Reproduzierbarkeit und Qualität überwacht werden?
  • Welche Qualitätsmanagement Möglichkeiten bieten die Maschinenhersteller hierzu?
  • Wie wird die Qualität bei Dienstleitern überwacht?

Das Verbundprojekt startet im Oktober 2017 und hat eine Laufzeit von 1,5 Jahren. Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.