am 13.11.2019 bei Engel in Wurmberg

Themen, die behandelt werden:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Kunststoffe
  • CO2 Bilanzierung im Unternehmen: Corporate Carbon Footprints, wo steht mein Unternehmen & Optimierungspotentiale
  • Ecodesign: Nachhaltiges Produktdesign – Probleme, Wege, Lösungsansätze
  • Kunststoff für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft
  • Case-Studys zu den Themen nachhaltige Produktion, Recycling & erfolgreiche Produkte

 Rechtliche Rahmenbedingungen & CO2-neutrale Fertigung

Innerhalb dieser Fachtagung werden Themen aufgegriffen, die aktuell politisch in der Diskussion sind. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen wird auch die Herstellung klimaneutraler Produkte aufgegriffen. Diese werden aktuell seitens der Politik & OEMs immer weiter forciert und der Verarbeiter hiermit konfrontiert. Final kann aus dieser Diskussion für den Verarbeiter ein Wettbewerbsvorteil erwachsen, wenn er exakt diese Themen für sich aufgreift, um eine CO2-neutrale Fertigung als Marketingvorteil nutzen. Hierzu werden geeignete Tools vorgestellt.

Ecodesign
In diesem Zusammenhang ist auch ein effektives Ecodesign zu nennen. Hier sollen Denkanstöße für die Produktgestaltung gegeben werden, um mit einem intelligenten Einsatz der verfügbaren Ressourcen einen möglichst großen Nutzen entlang der Wertschöpfungskette, bei minimaler Umweltbelastung zu erreichen.

Recycling

Ferner muss das Thema Recycling und nachhaltige Werkstoffe mit einbezogen werden, da hier eine Vielzahl von Verknüpfungen zu den voran genannten Themen vorhanden sind. Nur, was kann man wie umsetzen? Welche Mengen stehen in welcher Qualtität zur Verfügung? Hier soll eine Übersicht dargelegt werden, um das kunststoffverarbeitende Unternehmen aufzuklären und Vorteile für das eigene Produktportfolio ziehen zu können.

Case-Studys

Blanke Theorie hilft nicht. Innerhalb der letzten Session wollen wir einen Überblick über erfolgreiche Unternehmensumetzungen geben.

Das komplette Veranstaltungsprogramm und die Möglichkeit zur online Anmeldung finden Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Die Maschinenfunktion APC Plus erkennt Prozessschwankungen, die durch verändernde Umgebungseinflüsse oder schwankenden Viskositäten ausgelöst werden, und reguliert diese selbstständig mit Gegenmaßnahmen. Somit können Ausschussquoten reduziert und die Prozessstabilität gesteigert werden. Die Kundenschulung ist mit einem großen Praxispart kombiniert.

Am 04. Juli 2019 informiert Hasco über Neuigkeiten im Produktsortiment und Service. Hierbei wird ein Fokus auf der Heißkanaltechnik und dem Onlineportal liegen. Interessierte Unternehmen können sich hier gerne anmelden. Die Anmeldung schicken Sie bitte an die in der Agenda angegebene Kontaktperson.

Mit der Veranstaltungsreihe „Werkstattgespräch – von Praktikern für Praktiker“ wir das Themengebiet „Beschichten von Spritzgießwerkzeugen“ am 11.07.2019 bei der Stolz & Seng Kunststoffspritzguss und Formenbau GmbH aufgegriffen.

Ziel ist es praxisgerechte Lösungswege und Neuerungen rund um die Themen Werkzeugbeläge, Verschleißschutz sowie Entformungsschwierigkeiten für den Spritzguss aufzuzeigen. Abgerundet wir die Veranstaltung mit einer Unternehmensführung.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Gut frühstücken & ein außergewöhnliches Produkt entdecken.

Lernen Sie in lockerer Umgebung die neue Software K-Advisor-Touch zur Dokumentation von Werkzeugmusterungen kennen.

Den Veranstaltungsablauf und die Möglichkeit zur online Anmeldung finden Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Aufgrund der großen Resonanz beim Designer Dinner im Juni 2018, wird die HASCO Hasenclever GmbH + Co KG und das Kunststoff-Institut Südwest ein weiteres Designer Dinner zur Präsentation und Diskussion von Neuheiten für den Werkzeug- und Formenbau in Villingen-Schwenningen anbieten.

Merken Sie sich schon heute diesen Termin vor.

Am 27. September 2018 veranstaltet die Fa. NETZSCH-Gerätebau am KISW ein Polymer-Seminar, bei dem die Teilnehmer einen Überblick darüber erhalten sollen, wie man die Qualität von Kunststoffprodukten mit Methoden der thermischen Analyse verbessert.

Das aktuelle Veranstaltungprogramm finden Sie in Kürze über den nebenstehenden Link.

Die HASCO Hasenclever GmbH + Co KG und das Kunststoff-Institut Südwest veranstalten das zweite Designer Dinner zur Präsentation und Diskussion von Neuheiten für den Werkzeug- und Formenbau in Villingen-Schwenningen.

Das Kunststoff-Institut Südwest und das Unternehmen U² – veranstalten bereits das dritte LEAN Symposium für interessierte Geschäftsführer, Manager und Produktionsverantwortliche der kunststoffverarbeitenden Industrie.

Gemeinsam mit TechnologyMountains e. V. wird in der Neue Tonhalle Villingen das Innovation Forum Kunststofftechnik mit den Schwerpunkten Elektromobilität, 3D Druck, Prozessinnovationen und Vernetzung stattfinden. Das Forum bringt Entscheidungsträger aus Forschung, Entwicklung, Fertigung, Einkauf und Projektierung an einen Tisch. Sie erfahren aus erster Hand, welche Herausforderungen aus zukünftigen Trends entstehen.
Sie haben die Möglichkeit, direkt vor Ort mit den Referenten und Experten über Themen zu sprechen und weitere, gemeinsame Schritte zu vereinbaren. So entstehen neue Partnerschaften, neue Netzwerke, neue Chancen und erfolgreiche neue Produkte. Interessierte Unternehmen haben außerdem die Möglichkeit, sich und ihr Portfolio den Teilnehmern aus Forschung, Entwicklung und Fertigung zu präsentieren.

Es erwarten Sie:

  • Interessante Vorträge und Expertengespräche
  • Forumsbegleitende Ausstellung
  • Fachlicher Austausch rund um das Thema Kunststofftechnik
1 2
Institut kompakt