Duro-Verbund

Warum Thermoplast und Duroplast? Duroplaste stellen eine sehr harte wenig flexible Werkstoffgruppe dar. Sie besitzen eine hohe thermische Stabilität und dank ihrer hervorragenden elektrisch
isolierenden Eigenschaften werden sie vielfältig in der Elektrotechnik eingesetzt, um beispielsweise mediendichte Verbindungen (oneshot) zu erzeugen. Dies macht eine Kombination mit einem Thermoplast (hohe Zähigkeit und Dehnung) für Anwendungen interessant.
Somit könnten beispielsweise mediendichte und hochbelastbare Verbindungen bei den duroplastischen Umspritzen von Einlegeteilen mit Funktionselementen aus Thermoplasten kombiniert werden.
Stand der Technik Innerhalb der Kunststoffindustrie bildet die Fertigung von kombinierten Bauteilen aus thermoplastischen Kunststoffen und duroplastischen Formmassen eine Nische.
Die Verbindung wird hier üblicherweise über einen aufwendigen Klebeprozess realisiert. Untersuchungen zeigen, dass eine spritzgießtechnische Verbindung möglich ist. Hierzu wurden bereits im Vorfeld Untersuchungen durchgeführt, die je nach Materialkombination bis zu einem Kohäsionsbruch eines Verbundpartners führten.

Projektlaufzeit: 11/2014 – 10/2016

Download



Institut kompakt